Andreas Koch
Andreas Koch
GeschäftsführerKEEST
Geschäftsführer

Haben Sie eine Frage? Wie dürfen wir Ihnen zu Diensten sein?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kompetenz-Zentrum
Erneuerbare Energie-Systeme Thurgau

Mehr elektrische Kilometer

5. Dezember 2018

St. Gallen sieht die Zukunft der Mobilität elektrisch. Die Stadt setzt ihre Umwelt- und Energiepolitik (Energiekonzept 2050, Reglement für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung, Mobilitätskonzept 2040) konsequent um und investiert in einem Bereich mit grossem unmittelbarem Nutzen für die Stadtbevölkerung.

Am 25. November hat das Stimmvolk das Vorhaben der Verkehrsbetriebe klar gutgeheissen, für 37,5 Millionen Franken 17 batteriebetriebene Trolleybusse anzuschaffen und das Netz weiter zu elektrifizieren. Konkret soll das Fahrleitungsnetz um sieben Kilometer erweitert werden. Das würde eine Verdoppelung der elektrisch betriebenen Strecken bringen.

Die mit Batterien ausgestatteten Linienbusse sollen ab 2020 eingeführt werden. Sie können während der Fahrt laden und haben eine autonome Reichweite von 15 Kilometern. im Februar 2018 waren bereits Tests mit solchen Trolleybussen erfolgt. Mit den Investitionen in die Infrastruktur und in die Fahrzeuge rechnen die Verkehrsbetriebe, dass pro Jahr eine Million Liter Diesel eingespart werden können. Diese Investitionen werden über die kommenden 15 Jahre zu betrieblichen Mehrkosten und Abschreibungen von rund CHF 1.5 Mio. pro Jahr führen.

[ zurück zur Übersicht ]