Andreas Koch
Andreas Koch
GeschäftsführerKEEST
Geschäftsführer

Haben Sie eine Frage? Wie dürfen wir Ihnen zu Diensten sein?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kompetenz-Zentrum
Erneuerbare Energie-Systeme Thurgau

Energie-Vorbild Bund wird fortgeführt

28. Juni 2018
Bern - Die aus öffentlichen Stellen und bundesnahen Unternehmen bestehende Gruppe Energie-Vorbild Bund hat ihre für 2020 gesteckten Ziele für die Energieeffizienz bereits erreicht. Trotzdem soll die Energieeffizienzinitiative bis 2030 fortgesetzt werden.

Die 2014 gegründete Gruppe Energie-Vorbild Bund umfasst die zivile Bundesverwaltung, das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), den Bereich Eidgenössische Technische Hochschulen (ETH-Bereich) sowie die bundesnahen Unternehmen. Sie hatten sich gemeinsam verpflichtet, ihre Energieeffizienz bis 2020 um 25 Prozent gegenüber den Werten von 2006 zu steigern. Im vergangenen und in diesem Jahr traten der Gruppe dann noch der Flughafen Genf, die Suva und die Services Industriels de Genève (SIG) bei.

Die für Ende 2020 gesteckten Ziele hat die Initiative dabei bereits Ende 2016 erreicht. Im Schnitt konnten die Partner ihre Energieeffizienz sogar um 27 Prozent verbessern, mit 72 Prozent wurden zudem fast drei Viertel der geplanten Massnahmen bereits umgesetzt. 

Auf seiner Sitzung vom 27. Juni hat der Bundesrat dennoch beschlossen, die Initiative Energie-Vorbild Bund für die Jahre 2021 bis 2030 weiterzuführen. Die zivile Bundesverwaltung und das VBS wurden bereits entsprechend angewiesen, informiert der Bundesrat in der entsprechenden Mitteilung. Die übrigen Partner haben bis Ende 2019 Zeit, zu entscheiden, ob sie der Initiative ab 2021 weiterhin angehören wollen. hs


[ zurück zur Übersicht ]