Andreas Koch
Andreas Koch
GeschäftsführerKEEST
Geschäftsführer

Haben Sie eine Frage? Wie dürfen wir Ihnen zu Diensten sein?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kompetenz-Zentrum
Erneuerbare Energie-Systeme Thurgau

Von NRP-Projekt zum eigenständigen Verein

Partnerschaft mit aeeSUISSE

Mitte 2015 durfte KEEST eine Partnerschaft mit der AEE SUISSE: der Schweizer Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz eingehen. KEEST vertritt die Interessen von AEE SUISSE in den Kantonen Thurgau und Schaffhausen.

aee-Suisse-Logo

ITS und KEEST unterstützen seit 2014 gemeinsam Schaffhauser KMU bei der Steigerung ihrer Energie-Effizienz

Das ITS unterstützt Schaffhauser Unternehmen bei der Steigerung ihrer Effizienz. Dazu verfolgt es zwei parallele Wege. Einerseits unterstützt das ITS die Förderung effizienter Produkte und Produktionsprozesse; andererseits hilft es Firmen bei der Steigerung ihrer Energie-Effizienz. Dabei arbeitet es eng mit dem KEEST zusammen. Die Region Schaffhausen zählt überdurchschnittlich viele produzierende Industriefirmen, welche oft auch sehr energieintensiv sind. Gleichzeitig ist hier eine grosse Zahl Unternehmen ansässig, die im Bereich erneuerbare Energien tätig sind. Dies hat eine Analyse des ITS ergeben. Beste Voraussetzungen also, um Energie-Effizient und nachhaltige Energien zu fördern

ITS Schaffhausen

KEEST wird zum eigenständigen Verein

Am 12. Juli 2013 wurde das KEEST rückwirkend auf 1. Januar 2013 als selbständiger Verein gegründet. Als «Verein Kompetenz-Zentrum Erneuerbare Energie-Systeme Thurgau (KEEST)›› wird das Erfolgsmodell unter der neuen Trägerschaft des Thurgauer Gewerbeverbands (TGV) und der Industrie und Handelskammer Thurgau (IHK) verselbständigt. KEEST erhält vom Kanton Thurgau erneut den Leistungsauftrag für die nächsten fünf Jahre. 

Kanton Thurgau

KEEST wird Geschäftsstelle des Vereins Geothermie Thurgau (VGTG)

Ab 9. Mai 2011 ist KEEST auch Geschäftsstelle des Vereins Geothermie Thurgau (VGTG). Der Verein versteht sich als Schrittmacher und Kompetenz‐Zentrum im Kanton Thurgau auf dem Gebiet der Geothermie. Der VGTG engagiert sich für Thurgauer Geothermie‐ Projekte und trägt aktiv dazu bei, dass die Thurgauer Energieversorgung langfristig gesichert ist, vom Ausland unabhängig ist, einheimisch und kostengünstig erzeugt wird, umweltverträglich aus erneuerbarer Quelle gewonnen wird.

Logo

Leistungsauftrag für den gesamten Kanton

Im Januar 2011 erteilte der Kanton Thurgau dem KEEST, basierend auf den positiven Erfahrungen, durch das «Technologieforum Thurgau» für drei Jahre den Leistungsauftrag, die Aktivitäten nicht mehr nur auf die Region Südthurgau zu beschränken, sondern das Dienstleistungsangebot auf den ganzen Kanton auszuweiten. Der Erfolg lässt sich sehen und führt nun konsequenterweise zur Fortführung des Leistungsauftrags für die nächsten fünf Jahre.

Karte_Kanton_Thurgau

Energie-Effizienz-Steigerung als Auftrag

Der Auftrag des KEEST lautet damals wie heute, KMU darin zu unterstützen ihre Energie-Effizienz zu steigern, damit den Energieverbrauch im Unternehmen zu senken und letztlich Energiekosten einzusparen. Ein Chancenpotenzial, das viele KMU bis anhin noch nicht genutzt haben. Das NRP-Projekt KEEST ist per Ende 2011 erfolgreich abgeschlossen worden und wurde im regiosuisse-Bericht «Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012» exemplarisch dargestellt. mehr

Bichselsee

Der Anfang

Das KEEST wurde 2009 als Projekt des Vereins Wirtschaftsraum Südthurgau ins Leben gerufen. Dies im Rahmen der Neuen Regionalpolitik des Bundes (NRP) mit dem Ziel, Projekte zu initiieren und zu fördern, welche einen überregionalen Impuls auf Wirtschaft und Gesellschaft geben. Die Anschubfinanzierung über drei Jahre erfolgt jeweils je zu einem Drittel durch den Bund, den Kanton und die Wirtschaft. 

regioSuisse-Logo